Artikel von September 2022

Unter­nehmens­erfolg durch Social Media: Mehr Umsatz durch Insta­gram und Co

Karoline F. Online-Marketing Artikel: Unternehmenserfolg durch Social Media: Mehr Umsatz durch Instagram und Co

Kann der Erfolg eines Unternehmens durch Social Media angekurbelt werden? Sind Instagram, Facebook und Co nicht eher Privatangelegenheiten? Es lohnt auf das Thema einen genaueren Blick zu werfen.

Die Gesamtzahl aller aktiven Social Media Nutzer soll sich laut einer Hochrechnung auf knapp 4,6 Milliarden belaufen. Zum Vergleich: Auf der Erde leben momentan knapp 8 Milliarden Menschen (Stand: Juli 2022). Ein Leben ohne Internet und insbesondere der täglichen Interaktion mit Mitmenschen über Social Media ist heutzutage also gar nicht mehr wegzudenken. Warum sollte man als Unternehmen diese Chance also nicht nutzen und die eigene Reichweite vergrößern?

Was genau sind die sozialen Medien?
Die sozialen Medien - auch Social Media gennant - sind Plattformen auf denen sich Nutzer weltweit austauschen und kommunizieren sowie Menschen und Unternehmen finden bzw. erreichen können. Die Kommunikation findet in Form von Chats, Gruppen oder direkt unter Beiträgen anderer Nutzer statt. Besonders Jugendliche der Generation Z stärken durch Social Media die eigene Identität und halten Kontakt zu Freunden. Zu den größten Plattformen im Bereich Social Media zählen u.a. Facebook und Instagram aus dem Meta-Konzern, welche mit ihren unzähligen Nutzern die optimale Gelegenheit bieten, um an Präsenz zu gewinnen.

Warum sollten Unternehmen Social Media nutzen?
Social Media bietet Unternehmen die Möglichkeit potentielle Kunden in kurzer Zeit visuell anzusprechen, die Distanz zu ihnen zu verringern und ihnen auf Augenhöhe zu begegnen. Gerade für die jüngere Generation ist es unkomplizierter sich ein Bild von einem Unternehmen selbst und dessen Produkten oder Dienstleistungen zu machen und diese miteinander zu vergleichen. Zudem gibt es auch die Möglichkeit auf Social Media Plattformen wie Instagram, TikTok, Facebook und Co aktiv Werbung zu schalten, sodass Nutzer nicht aktiv nach einem Unternehmen suchen müssen, sondern in der alltäglichen Social Media Nutzung automatisch regelmäßig auf die Werbekampagnen stoßen. Trotz dieses riesigen Werbepotentials lehnen Unternehmen die Nutzung von Social Media häufig ab. Dies liegt unter anderem daran, dass sie gar nicht wissen, welche Plattform die geeignetste ist und wie man das eigene Unternehmen am besten präsentieren soll.

Welche Netzwerke kommen infrage?
Facebook: Mit 1,59 Milliarden monatlichen Nutzern steht das soziale Netzwerk Facebook für die Relation von Privat- und Berufsleben. Die Durchschnittsnutzer der Plattform sind in Deutschland eher älter (40+), da es für die jüngeren Generation bereits diverse Alternativen gibt. Dennoch ist das aktive Facebook-Publikum breitgefächert.
Instagram: Instagram ist vornehmlich eine visuelle Plattform, auf der man kurze Videoclips und Bilder posten kann. Gerade die jüngere Generation trifft man auf Instagram an. Auf der Suche nach dem richtigen Produkt oder der perfekten Dienstleistung wird dort gerne verglichen.
TikTok: Mittlerweile wird TikTok, anders als beim Vorgänger Musical.ly, auch als Comedy und Unterhaltungsplattform genutzt. Hier veröffentlichen bereits viele Unternehmen kleine Werbevideos, um die Jugend besser zu erreichen und auf sich aufmerksam zu machen.
YouTube: Mit 2 Milliarden Nutzern weltweit, wird auf der Plattform pro Minute mehr als 500 Stunden Videomaterial hochgeladen. Mit der Schaltung von Werbung, sowie dem Hochladen von kurzen Videos, kann ein breit gefächertes Publikum erreicht werden.

Wie gehe ich den ersten Schritt?
Es gibt mehrere Möglichkeiten, um auf Social Media die ersten Schritte zu unternehmen. Zunächst gibt es sog. Social Media Agenturen, deren Kerngeschäft es ist, Unternehmen auf den jeweils richtigen Plattformen zu vermarkten. Allerdings ist hier Vorsicht geboten: Social Media Agenturen tummeln sich auf dem Markt, es gibt jedoch nur wenige, die auch qualitativ hochwertige Arbeit leisten. Außerdem kann man den Erfolg auch selbst in die Hand nehmen und einen Social Media Account erstellen und betreuen. Dies ist allerdings auch sehr zeit- und arbeitsintensiv. Zudem ist auch eine gewisse Kontinuität von Nöten, da man mit ein paar wenigen Posts keine Followerschaft aufbauen kann. Gerade für den Anfang kann man sich auch Hilfe einkaufen und den neuen Account mit Likes und Followern versorgen. Günstig und schnell Follower kaufen kann man beispielsweise bei Followersnet.

Bei Fragen rund ums Thema Social Media können Sie uns gerne jederzeit ansprechen!

Werbeagentur LUTHEKA - Webdesign, Online-Marketing und Datenschutz
Kontaktieren Sie uns

Werbeagentur LUTHEKA
Holzstraße 32
55116 Mainz

0202 - 251 299 80

E-Mail schreiben

Facebook

Instagram

Erreichbarkeit

Mo - Fr
10 Uhr bis 18 Uhr

Sa + So + Feiertags
geschlossen

Termine
nach Vereinbarung

Werbeagentur LUTHEKA - Webdesign, Online-Marketing und Datenschutz | Alle Rechte vorbehalten