Lutheka - Webdesign, Online-Marketing und Datenschutz
Lutheka - Webdesign, Online-Marketing und Datenschutz

Leistung: Datenschutz für Unternehmen

Was versteht man unter Datenschutz?

Unter Datenschutz versteht man den Schutz personenbezogener Daten vor Missbrauch, oft im Zusammenhang auch mit dem Schutz der Privatsphäre. Ziel und Zweck des Datenschutzes ist die Sicherung des Grundrechts auf informationelle Selbstbestimmung der Einzelperson. Jeder soll selbst bestimmen können, wem er wann welche seiner Daten und zu welchem Zweck zugänglich macht.

Aktueller Status

Als Zertifizierter Datenschutzbeauftragter in der Anwaltskanzlei (TÜV) unter Einbeziehung der EU-DSGVO steht Ihnen Luis Fricke im datenschutzrechtlichen Bereich gerne zur Seite und unterstützt Sie in allen Belangen. Lutheka ist insbesondere in den Bereichen Datenschutz für Websites und als Datenschutzbeauftragter im Bereich Datenschutz im Unternehmen tätig.

Lutheka - Webdesign, Online-Marketing und Datenschutz
Datenschutz für Websites Datenschutz für Websites

Sobald auf einer Website personenbezogene Daten verarbeitet werden, muss diese für die DSGVO optimiert werden. Dabei ist unter anderem auf folgende Punkte zu achten:

  • Einbindung einer Datenschutzerklärung

  • DSGVO-konforme Kontaktformulare

  • DSGVO-konforme Newsletter

  • SSL-Zertifikate

  • E-Mail-Versendung durch die Website mittels SMPT bzw. TLS

  • Abschluss von ADV-Verträgen mit allen Parteien, die in die Verarbeitung von personenbezogenen Daten involviert sind.

  • DSGVO-konformer Einsatz von Google Analytics, Google AdWords, Google Search Console o.Ä.

  • Kontrolle der externen Tools auf der Website und ggf. Abschluss von ADV-Veträgen

  • Einbindung eines Cookie-Banners

Datenschutz im Unternehmen Datenschutz im Unternehmen

Nach aktuellem Regelungsstand benötigen Unternehmen regelmäßig einen Datenschutzbeauftragten, sobald zehn Personen und mehr in der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten dauerhaft beschäftigt sind (§ 38 BDSG).

Was macht ein Datenschutzbeauftragter?
Grundsätzlich soll ein Datenschutzbeauftragter dafür Sorge tragen, dass die datenschutzrechtlichen Bestimmungen bezüglich des Umgangs mit personenbezogenen Daten eingehalten werden. Der Datenschutzbeauftragte muss die notwendige Fachkunde für die Ausübung besitzen und darf nicht in einen Konflikt oder in die Gefahr der Selbstkontrolle geraten.

Folglich ist der Datenschutzbeauftragte ein unabhängiges Kontrollorgan. Er prüft regelmäßig die Arbeitsabläufe, um den Datenschutz im Unternehmen zu gewährleisten.

Kontakt
Erreichbarkeit
  • Mo - Fr
    09 Uhr bis 20 Uhr

  • Sa + So
    geschlossen

  • Termine
    nach Vereinbarung

Lutheka - Webdesign, Online-Marketing und Datenschutz | Alle Rechte vorbehalten